Beiträge Schleikids

21.09.2021 Übungsnachmittag am Gerätehaus

Übungsnachmittag der Schleikids am 21.09.2021
 
„Woher kommt eigentlich das Wasser, wenn es mal brennt?“
Diese Frage war heute eines unserer Themen beim Übungsnachmittag der Schleikids.
Nach gemeinsamer Suche fanden die Kinder auch schnell den ersten Hydranten. Aber wie bekommt man ihn auf?
Zurück am Fahrzeug half uns unserer heutiger Gast Manu, die dazugehörigen Dinge vom Fahrzeug zu befreien und wir konnten starten.
Die Kinder öffneten mit vereinter Kraft den Hydranten und schnell schoss das Wasser aus dem Standrohr. Das gab nasse Füße!
Nachdem wir den Hydranten ordnungsgemäß verschlossen hatten, wurde alles wieder auf dem Fahrzeug verladen.
Danach gab es viele Fragen zum Feuerwehrfahrzeug. Die Frage, die uns keines der Kinder beantworten konnte, war: „Wie sieht es eigentlich AUF so einem Feuerwehrfahrzeug aus?“
Das mussten wir natürlich gleich überprüfen. Mit der Leiter ging es hoch hinaus. Während einige Kinder die Aussicht genossen, testeten die Anderen, wie schwer eigentlich die Sauerstoffflaschen der Atemschutzgeräteträger sind und was man eigentlich durch eine Wärmebildkamera sehen kann.
Es war ein richtig spannender Nachmittag und wir verabschiedeten uns mit einem lauten Schleikids Schlachtruf in die Herbstferien!
 
Steffi
 


++++ Wer steckt eigentlich dahinter ++++

Beitrag der Feuerwehr Amt Südangeln
 
 
Eine der neusten Abteilung im Feuerwehrwesen ist die Kinderfeuerwehr. Im Alter zwischen 6 & 10 Jahren lernen die „Lütten“ auf spielerische Art und Weise das kleine 1×1 der Feuerwehr. So wird ihnen der richtige Umgang mit Feuer, zum Beispiel im Bezug auf eine Kerze zu Hause, oder das Vorgehen bei einem piependen Rauchmelder näher gebracht. Viele Kinder nennen in jungen Jahren ihren Lieblingsberuf mit dem Titel: Feuerwehrmann/-frau. Wahrscheinlich ist der Feuerwehrmann/ die Feuerwehrfrau eine Art Superheld aus der Nachbarschaft in deren Augen. Im Prinzip sind sie es auch, ebenso wie andere Menschen unserer Gesellschaft, welche hilfsbedürftigen Tieren & Personen helfen. Warum dann nicht schon früh mit der Brandschutzerziehung beginnen und selbst ein Held werden? Ein Held ist, wer Gutes tut und das ohne eine konkrete Gegenleistung zu erwarten – deshalb wird die Hilfsbereitschaft schon früh bei den Kids gefördert.
 
Diese Bereitschaft, kleinen Menschen Großes beizubringen, besteht seit 2019 auch in unserem Amt. Im April startete die erste Kinderfeuerwehr unseres Amtes in der Gemeinde Schaalby. Vier Betreuer*innen kümmern sich um die wissbegierigen Nachwuchsbrandschützer*innen und gestallten ein buntes Programm. Organisiert werden die „Schleikids“ vom Leiter der Kinderfeuerwehr, Oliver und seiner Stellvertreterin, Stefanie. Eine harte Probe stand schon kurz nach der Gründung bevor: die Pandemie. Die Kids bei Laune halten und das obwohl nicht wirklich geübt werden konnte. Die vier ließen sich letztendlich nicht unterkriegen und wurden kreativ in der gesamten Zeit. Mittlerweile wurde auch schon die erste Leistungsbewertung angeboten und abgelegt.
 
Mit großen Augen und voller Stolz wurde dem Wehrführer aus Schaalby (Michael) alles erzählt, was sie bis dato gelernt hatten. Neben einem theoretisch korrekt durchgeführten Notruf, über die Telefonnummer 112, das ordentliche Binden einer Schleife bis hin zum sicheren Umgang mit einer Kübelspritze konnten die 12 Schleikids Michael überzeugen und erlangten ihr „Flämmchen Stufe 1“. An dieser Stelle gratulieren wir dem Nachwuchs zu einer so tollen Auszeichnung, welche sie am 01.06. diesen Jahres erhalten haben. Mit der Kinderfeuerwehr werden die Mädels und Jungs langsam an die Feuerwehr heran geführt, bevor sie mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr und schließlich mit 18 Jahren in die Einsatzabteilung wechseln können. Wir freuen uns, eine so großartige Truppe in unserem Amt zu haben und wünschen auch für die Zukunft viel Spaß und tolle „Übungsabende“.
 
Das Team um Oliver freut sich über Zuwachs, sowohl bei den Betreuer*innen, als auch bei den Kids – solltet ihr also Interesse haben, zögert nicht, euch bei ihnen zu melden. Schaut hierzu doch gleich mal unter www.feuerwehr-schaalby.de vorbei und füllt unter „Kontakt“ das Formular aus oder hinterlasst eine Nachricht auf der Facebookseite Freiwillige Feuerwehr Schaalby.
 
Was passiert, wenn Gefahrgut aus einem LKW auf die Straße läuft? Wer misst austretende Gase, welche für Mensch & Tier gefährlich werden können? Wer schützt die Umwelt bei freiwerdenden Chemikalien? Diese und vielleicht noch weitere Fragen klären wir in der nächsten Woche, wie gewohnt am Montag um 20:00 Uhr.
 
Das Bild zeigt das Betreuerteam mit Oliver, Anja, Stefanie und Kim (v.l.n.r.)

18.09.2021 – Müll sammeln

Auch wir haben am Wochenende, sowie unsere Nachbarwehren, am Müll sammeln Teil genommen.
Wir wurden tatkräftig von unseren Bürgern, aber auch von den Kindern der Schleikids, unterstützt.
 
Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, Kameradinnen und Kameraden und an die Kids der Kinderwehr.
 
Hoffentlich werden es nächstes Mal noch viel mehr fleißige Helfer.
 
Eure Feuerwehr Schaalby 🚒

06.09.2021 – Gemeinsam mit der JF Bezirk Tolk

 
Das war wirklich mal ein sehr informativer Nachmittag. Nach einem schönen Durcheinander, beim „Stillstehen“, begrüßten wir unseren Besuch von der Jugendfeuerwehr aus Tolk, mit ihrem eigenen Fahrzeug.
 
Wie geht es nach der Kinderfeuerwehr weiter? Was macht ihr beim Übungsabend? Was für Spiele spielt ihr? Wie alt muss ich sein?
Es blieb keine Frage offen, Björn konnte mit seinem Team so viel spannendes berichten, dass alle Kinder es kaum erwarten können, die Jugendfeuerwehr mal zu besuchen.
 
Dann stand FUNKEN auf dem Dienstplan, Olli hat uns erklärt wie das „Telefon“ der Feuerwehr funktioniert und wie man sich meldet…Gruppe 5 für Gruppe 1?!“ „Gruppe 1 hört!“
Diese kleine Übung brauchen wir für den nächsten Nachmittag, wenn es losgeht zur Hydrantenrally!
 
Es bleibt spannend und es gibt noch vieles zu entdecken, wir freuen uns drauf.
 
Eure Betreuung von den Schleikids
 
Liebe Grüße Kim
 

03.08.2021 – Wasser Marsch!

WASSER MARSCH!!! Das war doch das Motto oder nicht…?
Nach den langen Ferien konnten wir endlich wieder einen schönen Nachmittag verbringen.
Das Thema Wasserschlacht stand auf dem Dienstplan, hier ist natürlich schon jedem bewusst gewesen was passieren wird…aber erstmal ANTRETEN und die zwölf Schleikids begrüßen, so wie wir es gelernt haben…nach einem kurzen Chaos waren alle bereit.
Nach einer sooo langen Zeit, kann der eine oder andere Name schon mal vergessen werden, deshalb setzten wir uns in einem Kreis zusammen um das Spiel zu spielen:
„Ich fahre mit meinem Feuerwehrauto und nehme mit….“
Dabei mussten die Kids alle Namen aufsagen die im Kreis gesessen haben, natürlich hat es jeder sofort geschafft und wir konnten uns endlich dem Thema des Tages widmen….
In zwei Gruppen aufgeteilt standen die Kinder vor ihrer Kübelspritze und mussten diese mit einem Schwamm mit Wasser befüllen. Der Eimer mit Wasser war gute zehn Meter entfernt und nun war Teamplay angesagt, Schwamm in den Eimer und weiterreichen bis zum Vordermann/frau, auswringen und nach hinten laufen wieder zum Eimer eintauchen und weiterreichen bis die Kübelspritze gefüllt war. Als die Kübelspritze gefüllt war, hieß es WASSER MARSCH und die Kids mussten gezielt Flaschen treffen bis diese vom Tisch fallen…was dann passierte…Wasserschlacht bis zum letzten Tropfen.
Bei besten Wetter auf dem Sportplatz in Schaalby, hatten wir ein MEGA Nachmittag, so viel Spaß zu haben und glückliche Kinder zu sehen und erleben, ist der Grund warum wir uns wieder freuen auf den nächsten Nachmittag.

Liebe Grüße Kim 💛

 


01.06.2021 – Große Prüfung für die Kleinsten

Am heutigen Dienstag war es nach langem Warten endlich soweit. Für unsere Schleikids stand die erste Flämmchen Prüfung an. Alle waren natürlich sehr aufgeregt.Unser Wehrführer Michael Luth wünschte Ihnen viel Erfolg und dann konnte es auch schon los gehen.

Zuerst mussten alle Kinder ihre theoretisches Wissen unter Beweis stellen.

Wie lautet die Notrufnummer und welche 5 W-Fragen werden einem Anrufer im Notfall gestellt, welche Aufgaben hat die Feuerwehr und wie lautet eigentlich die eigene Adresse und Telefonnummer? All diese Fragen konnten die Schleikids fehlerfrei beantworten.

Als erste „Knoten und Stiche“ Aufgabe mussten sie eine Schleife binden.

Auch beim sicheren Umgang mit Feuer zeigten sie sehr gewissenhaft, wie man eine Kerze mit einem Streichholz anzündet und wieder löscht und erklärten, was beim Umgang mit offenen Feuer beachtet werden muss.

Anschließend wurde das Wissen über das Löschen mit einer Kübelspritze abgefragt und in einem kleinen „Löschangriff auf Dosen“ demonstriert.

Am Ende der aufregenden Prüfung steckte der Wehrführer höchstpersönlich jedem Einzelnen stolz das erste Kinderflämmchen an.

Wir sind sehr stolz und gratulieren unseren Schleikids, die erste Prüfung auf dem Weg zur Feuerwehrfrau / zum Feuerwehrmann geschafft zu haben.

Ein großes Dankeschön geht an unseren Wehrführer, der sich für unsere Schleikids so viel Zeit genommen hat, sowie an Hauptfeuerwehrfrau 3* Mareike Luth, die uns an diesem Tag tatkräftig unterstützt hat.


18.05.2021 – Alles nur eine Übung

Dienstag durfte ich das 1. Mal bei unseren Schleikids aushelfen. Nach dem Antreten und einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch schon direkt los. Üben für das Flämmchen 1 stand auf dem Dienstplan.

Insgesamt 5 Stationen beinhaltet das Abzeichen:

  • Die 5 W-Fragen und die Telefonnummer der Feuerwehr
  • Alles rund um eine Kerze anzünden und löschen
  • Kübelspritze-Dosen-Schießen mit Kommandos
  • Die eigene Adresse und Telefonnummer sagen und Schleife binden
  • Die Flämmchennadel und Urkunde abholen

Die Kinder waren an jeder Station ganz eifrig und fleißig dabei, denn bei jedem Ausbilder gab es ein von 4 Puzzleteile des Wappens „Retten,Bergen,Löschen,Schützen“ zum Sammeln. An der einen oder anderen Station hat es noch kleine Startschwierigkeiten gegeben, aber mit ein bisschen Übung klappt das schon alles.

Zum Schluss haben wir noch tatkräftig zusammen gemalt und einige kniffelige Suchrätsel gelöst. Nach einer kleinen Feedbackrunde war der Nachmittag auch schon um.

Toll was ihr mit den Kids macht und was ihr denen schon alles beigebracht habt.

Danke, dass ich bei euch aushelfen durfte.

Eure Mareike 🙂


23.12.2020 – Verteilung kleiner Weihnachtsgrüße

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und da wir unsere Schleikids aufgrund von Corona lange nicht sehen durften, haben wir sie am Abend vor Weihnachten einfach besucht.
Im Auftrag aller Betreuer der Schleikids machten Kim und ich uns auf den Weg zu den Kindern und überreichten ihnen mit dem gehörigen Abstand Weihnachtstüten mit selbst genähten Schleikids Mund – Nasen-Bedeckungen. Danke an dieser Stelle an Mareike fürs Nähen!
Die Überraschung ist gelungen. Die Kinder haben sich sehr gefreut und waren ganz aus dem Häuschen, als das Feuerwehrauto vor ihrer Tür hielt. Ein gelungener Ausflug mit strahlenden Gesichtern auf allen Seiten. Wir wünschen euch fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes, neues Jahr.
 
Liebe Grüße Steffi
 

15.09.2020 – Übungsdienst

Heute waren wir in geheimer Mission „Wir bauen eine Maschine“ unterwegs. Wir haben mit den Kindern heute gesägt, gehämmert und geschraubt für … , pssst, das wird ja noch nicht verraten. Die Kinder hatten aber jede Menge Spaß dabei. Die Kids haben auch alles rund um die Aufgaben und den Umgang mit Kerzen gelernt. Es durfte sogar mit richtigem Flämmchen geübt werden.


01.09.2020 – Übungsdienst

Heute haben wir mit den Kindern eine Stationsübungen für das Abzeichen Flämmchen 1 gemacht. Wir haben gelernt wie man Kupplungen im 2er-Trupp zusammen kuppelt und wie man mit einer Kübelspritze Dosenfeuerwehrtürme löscht. Bei dem warmen Wetter war das eine ganz tolle Station. An einem Feuerwehrgeräteschloss aus Holz haben wir mit den Kindern werfen geübt, man gut Olli stand dahinter, der musste ganz schön oft die Bälle suchen. 


Der erste Tag am 02.04.19

Ankunft der Kinder war zwischen 15:50Uhr und 16:00Uhr.
Wir (Anja und Kim) haben uns erstmal vorgestellt und Namensschilder aus Kreppband verteilt.
Es waren fast alle Kinder anwesend, zusätzlich noch zwei Kinder, Max und Anton Hansen aus Brodersby. Max und Anton haben erstmal zugesehen und überlegen sich bis zum nächsten Mal, ob sie sich anmelden.
Nach dem Verteilen der Schilder ist Oliver zu uns gekommen, Oliver ist der dritte Betreuer der Schleikids und musste leider länger arbeiten. Insgesamt sind wir nun vier, da Steffi aus Schaalby, ab HEUTE auch dabei ist. Wir haben uns sehr gefreut, da wir nun zwei Frauen und zwei Männer im Betreuerteam haben.
Die erste Aufgabe lautet, stellt Euch der Größe nach in einer Reihe auf. Es gab ein kleines Durcheinander, so dass Anja erstmal die Kinder sortiert hat…
Kim hat dann die letzte Hälfte der Reihe vor die erste Helfe gestellt. Warum?
Nun stehen die Kinder in zwei Reihen, Schulter an Schulter der Größe nach.
ACHTUNG – Antreten… ja die Kinder können antreten und alle waren sehr still und stolz… Dieses wollen wir nun bei jedem Übungsnachmittag durchführen, um die Vollständigkeit zu prüfen und die Aufmerksamkeit zu erlangen.
Dann haben wir uns locker in den Räumen umgesehen und die Jacken angezogen… Es geht geschlossen in den Garten. Hier ist eine alte Sandkiste (für Lagerfeuer) und ein schönes Stück Rasen für kleine Übungen und Spiele.
Bis ca. 16:30 Uhr waren wir im Garten und sind dann wieder geschlossen in den Gruppenraum gegangen. Als nächstes stand Stuhlkreis mit Ballspiel auf dem Plan.
Kim hat in die Mitte vom Stuhlkreis ein Bild gelegt, darauf war ein Männchen, ein Haus, eine Kerze und ein Fragezeichen zu sehen. Mit einem Ball in der Hand sagte er nun seinen Namen, sein Wohnort und sein Alter bzw in welchen Monat er Geburtstag hat.
Dann ging der Ball zu Anton, er erzählte uns auch seinen Namen, seinen Wohnort und wie alt er ist… Jedes Kind war einmal dran und fast alle Kinder konnten die Fragen beantworten.
Dann ging die Tür auf und der Wehrführer der Feuerwehr Schaalby hat uns besucht. Natürlich mussten wir Ihm sofort zeigen, was wir schon geübt haben… ANTRETEN…das hat natürlich super geklappt (fast besser als bei den Großen)
Im Anschluss haben wir die Geschenke ausgepackt, die wir zur Gründung von den Wehren und Vereinen und anderen Gästen erhalten haben. Nicht nur Geld, sondern alles was das Herz begehrt…Spiele, Telefon zum Üben, Maskottchen Schaarly und natürlich ausreichend NASCHI. Da es nun aber schon fast Zeit für Abendbrot ist, haben wir nur zwei/drei Bonbons gegessen😉
Zum Schluss sind wir in einem Kreis zusammengekommen und haben uns verabschiedet und den Übungsnachmittag um 17:30 Uhrbeendet.
Wir, also Anja, Steffi, Oliver und Kim hatten sehr viel Spaß und freuen uns auf den Dienst nach den Osterferien, da lernen wir die Kleidung der Feuerwehr kennen und Anja bringt Ihre komplette Ausstattung mit…

VG Kim